Barttrimmer & Bartschneider getestet


Je nach Bart, ein Rasierer und Co am Start

Bartfrisuren

Je nachdem, wie sie ihren Bart tragen wollen, empfehlen wir ihnen einen Rasierer oder einen Bartschneider der zu ihnen passt. Für glatte Haut zum Beispiel, ist ein Nass- oder Trockenrasierer genau das Richtige. Wenn sie einen stylischen Bart tragen, dann benötigen sie vielleicht sogar speziellere Geräte um diesen täglich zu stutzen oder zu stylen. Wir sehen bei unseren Tests von technischen Einzelheiten wie z. B. Länge und Stahlgehalt der Scheerköpfe oder Aufbau der Motoren ab. Unsere Bewertungen sind praktisch und sollen die Alltagstauglichkeit wiedergeben, daher spielen auch Kundenrezessionen eine große Rolle. Wir wollen keine wissenschaftlichen Arbeiten verfassen sondern am Boden bleiben:-) Wir wünschen ihnen viel Spaß beim Lesen unserer Bewertungen und Tests. Sollten sie ein Gerät oder ein Zubehör getestet haben wollen, kontaktieren sie uns ganz unverbindlich und wir werden versuchen ihnen diesen Gefallen zu tun. 

Die Gewinner sind...

Dieses Jahr haben wir wieder alle Bestseller für Sie verglichen. Es waren billige und teure Bartschneider dabei. Am Ende konnten wir einen klaren Gewinner bei unserem Bartschneider Test 2017 herausfiltern und zum Sieger erklären. Denn Barttrimmer kaufen ist nicht einfach, immerhin begleitet er uns über mehrere Jahre. 

mehr lesen

Der Philips, ein Wahnsinns-Gerät

Eine Innovation die jeden Bart überzeugen konnte -> Herzlichen Glückwunsch. Durch seine Lasertechnologie, ist der Philips BT9290/32 ein echter Präzisions-Bartschneider. Überzeugt hat uns seine Laser-Technologie. Ein roter Laserstrahl wird dabei so auf den Bart projiziert, dass man genau sehen kann, wohin man schneidet - damit man seinen Bart auch mit Sorgfalt schneiden kann.

Mann benötigt zwar ein bisschen Übung um den Bartschneider zu bedienen, aber bereits bei der ersten Anwendung hat man es heraus, wie mit Hilfe des Lasers, die perfekte Kontur in den Bart geschnitten wird.

 

Die exakte Schneidelinie des Bartschneiders wird durch eine rote Linie mittels Laser auf die gewünschte Stelle projiziert. Das ist echt cool, weil man so immer sieht wo der Schnitt hingeht. Außerdem lässt sich der coole


Scherkopf um 180 Grad drehen, vorne 32mm und hinten 15mm breit so ist auch Feintrimmung möglich. Dieses Profigerät, überzeugt auch durch seine Optik und 

seine hochwertige  Verarbeitung. Der Philips liegt sehr gut in der Hand und bietet für nur €80 ein neuartiges Rasurerlebnis. Er ist leise, laufruhig und kann mit einer Hand bedient werden. 

Mit diesem Barttrimmer kann der Bart millimeter-genau geschnitten werden, sodass die Konturen genau da hinkommen wo sie hingehören. 


Der Philips Präzisions-Bartstyler, hat 17 unterschiedlich präzise Schnittlängen, die sich selbst während der Rasur mit dem Daumen verstellen lassen. Sehen sie mehr im Video. Die 17 einstellbaren Schnittlängen, von ultimative Präzision

0,4 bis 2mm Länge kann in 0,2mm Schritten, bis 5mm in 0,5 mm Schritten und bis 7 mm in 1 mm Schritten mit dem Zoom Wheel verändert werden - 0mm sind leider nicht einzustellen. Für baby-glatte Haut gibt es aber weitere von uns getestete Produkte.


Mit nur einer Stunde laden kann 60 Minuten kabellos geschnitten werden. Drei Balken zeigen, was noch an Energie gespeichert ist. Schneidesystem selbstschärfend, wartungs- und ölungsfrei, sowie 100 % abwaschbar.


Eine feine Überraschung 

Der Remington MB320C ist eine echt feine Überraschung unter den Bartschneidern. Er besticht mit seiner Einfachheit. Durch sein Preis-Leistungs-Verhältnis ist er ein echter Bestseller.

Für nur 30 ist er einer der billigsten Bartschneider im Test gewesen und dennoch konnte er den zweiten Platz für sich gewinnen. Im Test war ganz klar zu erkennen, dass es auch für wenig Geld eine solide Leistung geben kann. Durch seine Keramikklingen schneidet er fast so präzise wie der Erstplatzierte im Test und steht ihm auch in der Verarbeitungsqualität fast ebenbürtig gegenüber. Mit dem Remington ist es eine Freude, den Bart zu stylen.


Der Motor des Remington ist etwas laut, aber dafür rupft er nicht und läuft gleichmäßig.  Wer also ein preiswertes und solides Netz-/ Akku Bartschneider -Set für den täglichen Gebrauch benötigt, ist beim Remington MB320C genau richtig. Die bis zu 45 Minuten Betriebszeit bei Akkubetrieb reichen für eine Woche völlig aus. Weiters, kann mittels Einstellrad mit 9 Haarlängenstufen (1,5 bis 18 mm) präzise geschnitten werden.


OneBlade Pro QP6520/30

Der Philips OneBlade Pro ist ideal zum Trimmen, Stylen und Rasieren geeignet. Mit seiner Klinge sieht er ein bisschen wie ein fetter Nassrasierer aus, kann aber viel mehr. Ohne Aufsätze kann er als Rasierer verwendet werden - eine Glatte Haut schafft er jedoch nicht. Mann kann ihn verwenden, wenn man z. B. von einem Vollbart auf einen Drei-Tage-Bart umsteigen möchte, um den Bart ganz einfach zu stutzen. 

Mit dem praktischen Präzisionskamm, der 14 Längeneinstellungen von 0,4 mm bis 10 mm hat, kann der Bart in die jeweilige Länge getrimmt werden. Dem Stand der Technik entsprechend kann der OneBlade nass und trocken verwendet werden. Der Lithium-Ionen-Akku hält nach einer Stunde Ladezeit für etwa 90 Minuten. Die LED-Digitalanzeige zeigt den Akku-Ladestand in % an und warnt rechtzeitig vor dem Akku-aus.


Der Präzisionskamm ist aus Kunststoff, der keinen allzu großen Druck aushält. Eingestellt wird die Schnittlänge durch ein Drehrad das die Barthaare in die gewünschte Länge bringt. Leider fliegen die abgeschnittenen Barthaare im gesamten Bad herum. 


Mit der zweiseitig verwendbaren Klinge ist der OneBlade Pro ein sehr leicht handhabbarer Bartschneider, der auch abwaschbar ist. Die Klinge hält bei durchschnittlicher Verwendung - so viermal die Woche - ca. vier Monate. Die Klinge ist einfach auszutauschen und kostet um die €15. 



Der nächste Bartschneider

Der nächste und etwas günstigere Bartschneider aus dem Hause Philips, kostet knapp unter  70Der Philips  BT7090/32  Vakuum  Bartschneiderliegt nicht nur gut in der Hand, sondern sieht noch dazu auch gut aus.

Durch seine Form, lassen sich ganz gleichmäßige Konturen in den Bart schneiden. Die transparente Haarauffangkammer ist eine Sichtkontrolle jederzeit möglich und macht den Philips zu einem leicht zu bedienenden Bartschneider.

 

Der Philips Vakuum Bartschneider verfügt über eine Turbotaste, die es ermöglicht die Schneide- und Lüftergeschwindigkeit zu erhöhen. Durch das  Vakuum-System zum 


Auffangen abgeschnittener Haare, wird eine saubere Anwendung möglich. Leider wurden im Test nicht alle Haare in den Auffangbehälter gesaugt. Sauberer sieht das Bad aber allemal aus.

 

Wie auf den Bildern zu erkennen ist, verfügt der Philips BT7090/32 Vakuum Bartschneider über ein leicht lesbares Multifunktions-display, dass den Akkustand anzeigt und so immer Auskunft über die vorhandene Ladekapazität des Akkus gibt.


Die Trimmhöhe kann bei dem Bartschneider von 1 mm bis zu 18 mm verstellt werden. Die Schnittbreite der wartungsfreien und selbst-schärfenden Klingen lassen auf 32 mm kaum Barthaare übrig. Beim Test viel auf, dass bei Druck die Zinnen der Aufsteckkämme weich sind und nachgaben. Daher kam es an manchen Stellen zu einer unregelmäßigen Rasur. Der sehr innovative Philips BT7090/32 Vakuum Bartschneider ist ein sehr empfehlenswerter Bartschneider.


Ein Bartschneider als Allrounder 

Der BeardTrimmer BT5090 von Braun folgt dem älteren Modell cruZer6 beard&head nach und hat so manche Verbesserung zu bieten. Bei uns schafft er es aber nicht an die Spitze - aber unter die besten 5. 

Die Verarbeitung ist ein Traum. Beim BT5090 hat Braun ebenso hochwertige Materialien verwendet, wie man sie normal bei seinen elektrischen Rasierern gewohnt ist. Nach dem unboxing kommt einem ein leichter Gummi-Geruch entgegen, der sich aber sehr schnell verflüchtigt. Dieser Geruch kommt von jenen gummierten Stellen am Braun, die auch bei nassen Händen einen ordentlichen Halt sicherstellen. Der Barttrimmer greift sich hochwertig an und kommt in der Farbkombination silber/schwarz sehr schön rüber.  


Der Kammaufsatz hat die bewährte Click&Lock-Funktion des Vorgängers übernommen. Die Schnitthöhe kann mit einem leicht zu bedienenden Präzisionsrad von 1mm bis 10mm um je 0,5mm verstellt und auch fixiert werden. Der Kammaufsatz ist ebenso wie der Haaraufsatz sehr gut verarbeitet und lässt somit präzises stylen des Bartes zu. Die Klingen sind sehr gut verarbeitet und reißen nicht. Der BT 5090 fährt mit und ohne Kammaufsatz sehr angenehm über die Haut bzw. durch den Bart und cuttet diese äußerst präzise in die gewünschte Länge. Der schmale und zusätzliche Präzisionstrimmer ist ein Gadget das für feine Kanten, Ornamentik und ähnliches sinnvoll ist. Leider stört er, wenn ohne Kammaufsatz getrimmt wird. Der Ein/Aus-Schalter ist ein Drücker und kein Schieber und daher eine sehr gute Lösung, weil er so auch das nasse Gerät leicht zu bedienen ist. Wird der Barttrimmer gestartet hört man was die Optik verspricht, nämlich das hochwertige Summen des Motors in Kombination mit den scharfen Klingen

Die Leistung des Akkus ist die Schwachstelle und mit ca. 50 Minuten Ausdauer in 60 Minuten Ladezeit, im unteren Drittel unserer Top Barttrimmer. Von Vorteil ist die Schnellladung die in fünf Minuten genug Power liefert um den Bart kurz nach zu stutzen. Eine LED an der Vorderseite zeigt an, wie es um den Akku-Ladezustand steht. Zeitgemäß ist auch die wasserdichte Bauweise des Braun, der so, ohne Probleme abgewaschen werden kann um nicht mit dem Pinsel oder mit Zahnstochern die Haare aus den Ritzen pulen zu müssen.


Der Braun BT5090 ist wie auch das Vorgängermodell ein kompakter und handlicher Begleiter für einfaches Stylen und Trimmen in guter Qualität.


Der Flexible Bartschneider! Bitte vortreten 

Der BaByliss for Men Präzisions- Bartschneider i-Control E875IE überzeugt mit einer innovativen Klingentechnologie. Die W-tech Klinge, schafft durch ihre bewegliche W-förmige Struktur bei jedem Haar- und Barttyp, eine gleichmäßige Rasur.  Mit  €70  liegt der BaByliss E875E Bartschneider mit seiner i-Control W-tech Klinge, preislich im oberen Mittelfeld der getesteten Bartschneider.

 

Der selbst ölende Trimmerkopf ist um 25° schwenkbar und somit ausreichend flexibel. Mit dieser flexiblen iControl-Technologie lassen sich sehr präzise Ergebnisse erzielen, weil sich der Scherkopf den Gesichts-konturen perfekt anpasst. Einem gepflegten 3-Tage-Bart steht somit nichts mehr im Wege.


Wie lang Ihr Bart sein soll, liegt an Ihnen und nicht am Bartschneider. Der Präzisions- Bartschneider iControl hat eine elektronisch verstellbare Schnitthöhe. Über zwei Taster lassen sich 15 Schnitthöhen von 0,4 mm bist zu 5 mm einstellen, die am LCD Display angezeigt werden. Die Akkulaufzeit liegt mit 45 Minuten im Durchschnitt der getesteten Geräte. Gepunktet hat der BaByliss


mit seiner kurzen Ladezeit, diese liegt mit knapp 90 Minuten, im Spitzenfeld.

 

Die gute Schnelladefunktion des handlichen BaByliss Präzisions-Bartschneider i-Control E875IE


schafft es, den Akku in fünf Minuten für eine dreiminütige Rasur mit dem Schnellladesystem aufzuladen. Der perfekt gepflegte 3-Tage-Bart für den modebewussten Mann kann mit dem Präzisions- Bartschneider i-Control E875IE von BaByliss mit größtmöglicher Präzision erreicht werden, also bitte vortreten.


Philips Series Multigroom 

Zum perfekten Style ist der DualCut Präzisionstrimmer von Philips genau richtig. Mit seiner schmalen Schnittbreite sorgt der Philips für eine saubere Rasur an kleinen und schwierigen Stellen. Der Trimmer hat verschiedene Kammaufsätze, mit denen zwischen 1, 3 und 5mm getrimmt werden kann.


Für knapp unter €20 bekommt man ein sehr  tolles Gadget, dass hilft, den Bart an schwierigen Stellen sauber und präzise zu rasieren. Der Philips ist nicht viel größer als ein Nasenhaartrimmer und ist für den gepflegten Bart echt ein muss.


Das Bartschneider - Karusell